Vorwärts. Linke Alternative.

Vereinigtes Europa.

Ein vereinigtes Europa. Förderung der Regionen.
Kein Brexit notwendig.

Die Zeiten haben sich geändert. Die Politiker an der Macht haben das offenbar noch nicht bemerkt. Jedenfalls tun sie so. In England, in der Türkei, in Russland, in den USA … aber vor allem auch in Deutschland. 


Die anstehenden gesellschaftlichen Aufgaben brauchen eine starke Europäische Idee. 

Keine halbherzige EU mit britischen Zuschauern, türkischen Beitrittskandidaten, aussenstehenden Serben oder Russen, 

die verteufelt werden …


Denken wir einmal laut - über die Vereinigten Staaten von Europa als wirtschaftliches Gegengewicht zu China. Als militärisches Pendant zu den USA. Vor allem aber auch als Friedensmodell für die ganze Welt. Innovativ für die Umwelt, nachhaltig und friedvoll. 


Logistisch mit dem Bosporus, als Partner für die Armen dieser Welt.

Ein wirklich vereinigtes Europa braucht keinen Brexit - schadet auch nicht den Bauern oder anderen Gruppen unserer Gesellschaft. 

So ein Europa ist stark, selbstbewusst, steht über den nationalen Gedanken und ist fähig Umsatzsteuer-Schlupflöcher zu schließen.


Die vereinigten Staaten von Europa haben gemeinsame Außengrenzen, gemeinsame Innenpolitik, Finanz- und Sicherheitsbehörden, gemeinsame Armee, eine starke Währung inklusive dem britischen Pfund, Mindeststeuer für in Europa ansässige Konzerne. 


Europa sollte aus unserer Sicht endlich entfaltet werden, friedlich in den Kontinentalgrenzen, als Kultur- und Wirtschaftsraum - der auch die Türkei, Serbien und Russland miteinschliessen muss. 


So können wir nachhaltig und grenzübergreifend Umwelt schützen, die Natur und die Ressourcen gemeinsam bewahren, Kulturen und Religionen tolerant nebeneinander fördern - die Demokratie 

und den Frieden halten.

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK